Fühlen Sie sich frei!

Sie sind frei zu flirten oder nicht zu flirten, gestehen Sie dies auch Ihrem Flirtpartner zu

Flirten heißt nicht, klare Absprachen zu treffen, sondern offen zu sein für die Möglichkeiten, die diese Kontaktform bietet.

Ein Flirt lebt im Hier und Jetzt. Wenn Sie jemand Unbekanntem freundlich zulächeln, ist dies bereits ein richtiger Flirt. Es MUSS nicht weitergehen. Jedoch kann das Lächeln den ganzen Tag verschönern. Wenn Sie großzügig sein wollen: verschenken Sie einfach Ihr Lächeln und Ihre Aufmerksamkeit. Oder überlassen Sie sich einfach einem vagen Gefühl, z.B. von Erotik, ohne gleich einen Beziehungswunsch daraus zu entwickeln.

Ehrlichkeit beim Flirten

Senden Sie keine falschen Signale in der Hoffnung, dadurch eher ans Ziel zu kommen

Wenn Sie nicht grade ein begnadeter Lügner sind, wird Ihr Flirtpartner Sie durchschauen.

Obwohl viele Menschen auch eine große Bereitschaft mitbringen "dem blauen vom Himmel" wider besseren Wissens Glauben zu schenken - Komplimente sollten von Herzen kommen.

Zeigen Sie Respekt!

Schenken Sie den Wünschen Ihres Flirtpartners genau so viel Beachtung wie Ihren eigenen und Sie werden zu einem guten Flirt kommen

Wenn es Ihnen gelingt ein gemeinsames Interesse herzustellen und zu halten, haben Sie schon gewonnen.

Sie können und sollten beim Flirten Standpunkte beziehen und Wünsche aussprechen, auch wenn diese nicht denen Ihres Flirtpartners entsprechen. Wichtig ist, dass Sie sowohl Ihre eigenen als die Positionen des Partners respektieren.

Manchmal wird auch geflirtet um Machtinteressen durchzusetzen. Dieser Flirt ist meistens einseitig und kann mehr als Strategie denn als echtes Beziehungsinteresse verstanden werden. Diese Art des Flirts ist in erster Linie darauf ausgerichtet den Flirtpartner zu manipulieren (z.B. möglichst schnell ins Bett zu bekommen).